Stolpersteine in Offenbach

Das internationale Mahnmal - geschaffen vom Künstler Gunter Demnig - besteht zwischenzeitlich (März 2019) aus über 73.000 Stolpersteinen. Es begann im Jahr 1992. Mit im Boden verlegten kleinen Gedenktafeln soll an das Schicksal der Menschen erinnert werden, die in der Zeit des Nationalsozialismus (NS-Zeit) verfolgt, ermordet, deportiert, vertrieben oder in den Suizid getrieben wurden. Diese quadratischen Messingtafeln mit abgerundeten Ecken und Kanten sind mit von Hand eingeschlagenen Lettern beschriftet und werden von einem angegossenen Betonwürfel mit einer Kantenlänge von 96 × 96 und einer Höhe von 100 Millimetern getragen. Sie werden meist vor den letzten frei gewählten Wohnhäusern der NS-Opfer niveaugleich in das Pflaster bzw. den Belag des jeweiligen Gehwegs eingelassen. Mittlerweile gibt es über 60.000 Steine (Stand: Sept. 2016) nicht nur in Deutschland, sondern auch in 19 weiteren europäischen Ländern. Die Stolpersteine sind das größte dezentrale Mahnmal der Welt. Die Marke Stolpersteine ist seit 2006 beim Deutschen Patent- und Markenamt durch Gunter Demnig geschützt, seit 2013 auf europäischer Ebene.

Quelle und weiter lesen (Besucht: 10.07.2018)

Die örtliche Lage der Stolpersteine läßt sich auch auf Landkarten erkunden. Der Link zeigt die Offenbacher Stolpersteine. Durch Klick auf einen Stern werden Informationen zu den dortigen Stolpersteinen angezeigt.

In meinen Fotoalben habe ich die Verlegung von Stolpersteinen in Offenbach am Main für die Jahre 2011, 2013, 2016 und 2019 dokumentiert.

Weitere Informationen auf der Seite des Künstlers Gunter Demnig

Im Folgenden werden alle Namen nach Verlegungsjahr aufgelistet:

Verzeichnis der Stolpersteine

Stolpersteine 2020

Große Marktstraße 15
Familie 1:

  • HIER WOHNTE SALOMON SCHWARZWALD, JG. 1883, VERHAFTET 1939, BUCHENWALD, 'VERLEGT' 14.7.1941 PIRNA-SONNENSTEIN, ERMORDET 14.7.1941, 'AKTION 14'
  • HIER WOHNTE CHAJA SCHWARZWALD, JG. 1891, DEPORTIER 1942, ERMORDET IM BESETZTEN POLEN

Familie 2:

  • HIER WOHNTE SAMUEL SCHWARZWALD, JG. 1908, FLUCHT 1934 PALÄSTINA
  • HIER WOHNTE ANSCHEL ANTON SCHWARZWALD, JG. 1910, FLUCHT 1939 ENGLAND
  • HIER WOHNTE EMMA ESTER SCHWARZWALD, JG. 1911, DEPORTIER 1942, ERMORDET IM BESETZTEN POLEN
  • HIER WOHNTE MOSES MORITZ SCHWARZWALD, JG. 1912, MITGLIED DER SPD, VERHAFTET 1939, BUCHENWALD, BEFREIT
  • HIER WOHNTE HEINRICH SCHWARZWALD, JG. 1914, MITGLIED DER SPD, FLUCHT 1935 PALÄSTINA
  • HIER WOHNTE JOSEF SCHWARZWALD, JG. 1923, VERHAFTET 1939, BUCHENWALD, BEFREIT

Löwenstr. 5

  • HIER WOHNTE KARL AUGUST STERN, JG. 1871, DENUNZIERT, VERHAFTET 29.9.1936, 'DEVISENVERGEH', VOR DEM VERHÖR FLUCHT IN DEN TOD 27.10.1936
  • HIER WOHNTE ELISABETH ELSE STERN, JG. 1877, GEDEMÜTIGT / ENTRECHTET, FLUCHT 1937 USA
  • HIER WOHNTE PAUL STERN, JG. 1907, FLUCHT 1936 SCHWEIZ, 1937 USA
Stolpersteine - Beispielphotos
Stolpersteine in Offenbach »Beispielphotos »Stolpersteine - Beispielphotos