24-29-3-45 Kollektive Performance

24-29-3-45 Kollektive Performance in Ahl bei Bad Soden-Salmünster

Ein Dorf erinnert sich.

Vom 24. bis 29. März 1945 - 24-29-3-45 - fand der Todesmarsch der Häftlinge des Konzentrationslagers Katzbach von Frankfurt nach Hünfeld entlang des Main und der Kinzig statt. Die Künstlerin Ulrike Steck-Plath schuf ab dem Jahr 2012 über 40 Filzfiguren. Mit diesen Figuren finden jährlich Ende März entlang der Todesroute Gedenkveranstaltungen in Form einer

Kollektiven Performance

statt.

Anläßlich des 73. Jahrestag des Todesmarsches der Häftlinge aus dem KZ Katzbach (Adlerwerke Frankfurt) von Frankfurt nach Hünfeld fand die diesjährige Gedenkveranstaltung in Ahl bei Bad Soden-Salmünster statt (25.03.2018). Die Aktion fand im Vorfeld zahlreiche Unterstützer: Angefangen beim Kultur- und Heimatverein Ahl e.V., über zahlreiche Einzelpersonen, Bürgermeister, Parlamentarier, die Kirchen sowie weiteren Vereinen und Organisationen bis zur Freiwilligen Feuerwehr Ahl e.V.. Entsprechend groß war die Teilnehmerzahl - sozusagen das ganze Dorf puls Gäste.

Informationen zur Idee der Kollektiven Performance sowie zum Konzentrationslager Katzbach befinden sich unter den angegebenen Links.

24-29-3-45 Kollektive Performance in Ahl bei Bad Soden-Salmünster » Aktionen » Adlerwerke - Konzentrationslager Katzbach » 24-29-3-45 Kollektive Performance in Ahl bei Bad Soden-Salmünster

Gestalten des Jammers vor dem Dorfgemeinschaftshaus
Gestalten des Jammers
_
Gedenken vor dem Dorfgemeinschaftshaus
Gedenken vor dem Dorfgemeinschaftshaus - Alte Schule
Ulrike Streck-Plath startet die Kollektive Performance in Ahl
24-29-3-45 Kollektive Performance in Ahl
24-29-3-45 Kollektive Performance in Ahl-2
24-29-3-45 Kollektive Performance vor der Kirche in Ahl
Hier wurden sieben ermordete KZ-Haeftlingen verscharrt
Abschlussgedenken am Verscharrungsort
Vor der Ahler Kirche
Gedenken vor dem Dorfgemeinschaftshaus - Alte Schule-2