Pyramiden- oder Säuleneiche im Palmengarten

Stadt Frankfurt am Main
Alter: 160-170 Jahre
Taille: 5,70 m (2006)
Umfang: 5,70 m (2006)

Der Palmengarten, Deutschlands meistbesuchter Park, wurde 1868 von Frankfurter Bürgern gegründet. Den Grundstock der botanischen Sammlung bildete der Kauf der herzoglich nassauischen Sammlung tropischer Pflanzen. Für sie wurde das Palmenhaus, eine Konstruktion aus Glas und Eisen, errichtet. Die stattliche Pyramideneiche steht fast frei, wird aber durch Efeu stark zugewuchert. Der Efeu sollte dringend entfernt werden (ist passiert).
Standort: Im Palmengarten, gegenüber dem Cafe Siesmayer.
Quellen: Bei der Beschreibung bedeutender Bäume in Hessen folge in den beiden Büchern:
1. BERND ULLRICH, STEFAN KÜHN, UWE KÜHN: Unsere 500 ältesten Bäume. BLV Buchverlag GmbH & Co. KG 80797 München
2. Hans-Joachim Fröhlich: Wege zu alten Bäumen - Band 1 Hessen

Pyramiden- oder Säuleneiche im Palmengarten
NBB Frankfurt Pyramideneiche
NBB Frankfurt Pyramideneiche-2
NBB Frankfurt Pyramideneiche-3
Frankfurt Pyramideneiche
NBB Frankfurt Pyramideneiche
NBB Frankfurt Pyramideneiche-2
NBB Frankfurt Pyramideneiche-3
Frankfurt Pyramideneiche
NBB Frankfurt Pyramideneiche
NBB Frankfurt Pyramideneiche-2