Portfolio

Fotografie, die ihrem Gegenstand verpflichtet ist, Fotografie, die nicht von ihm abstrahiert, Fotografie, die über das Dokumentarische hinausgeht und den gesellschaftlichen Kontext ergreift: Dieser realistischen Richtung der Fotografie fühle ich mich verpflichtet.

Ich war gelernter Starkstromelektriker und ausgebildeter Elektroingenieur und arbeite seit der Kindheit in meiner Freizeit - mit einer größeren Unterbrechung - als Fotograf; meine Themen sind vielfältig, von der Natur- und Landschaftsaufnahme bis zu sozialen Ereignissen fühle ich mich stets dem abgebildeten Gegenstand verbunden, damit dieser nicht Objekt bleibt, sondern durch das Bild spricht.

In den letzten Jahren habe ich die Bühnenprojekte des TheaterProzess, des Frankfurter Autoren Theater, des Gallus Theater und des Heinrich-Heine-Club Offenbach fotografisch begleitet.

Ich bin Mitglied der AG FotoGesellschaft in der KunstGesellschaft Frankfurt, die schon durch ihre Namensgebung den gesellschaftlichen Zusammenhang aller Kunst behauptet.

Meine fotografischen Hauptthemen:

Bildende Kunst

Projekt 7. Krummgeschlossen

StreetArt, LandArt, PublicArt, NaturArt. Ich fotografiere Kunst im öffentlichen Raum eher spontan, häufig zufällig entdeckt, selten geplant. Daher stelle ich in der Regel nur Teile von evtl. größeren Kunstprojekten dar. Link

Aktionen

Gestalten des Jammers vor dem Dorfgemeinschaftshaus

Menschen in Aktion - insbesondere in demokratischen Bewegungen. Link

Offenbach am Main

ASRM - Architekten zeichnen-15

Meine Heimatstadt Offenbach am Main. Link